Vogelfutter für Meisen

4 SchwanzmeisenNachdem ich neulich gezeigt habe wie ich eine Futterstelle für Amsel und Rotkehlchen (ich weiß allerdings nicht, ob die Rotkehlchen viel abbekommen haben – immer wenn ich geschaut habe, waren Amseln oder ein Eichelhäher am Futtern) selber gebaut habe, möchte ich jetzt vorführen wie man Futterglocken für Meisen herstellt.

Man braucht dazu:

material meisenfutter

  • Pflanztöpfe aus Ton
  • Äste die durch das Wasserabzugsloch im Topf passen
  • Rindertalg (gibt es beim Schlachter)
  • Körnerfutter für Meisen
  • Draht zum Aufhängen
  • einen Cutter und eine Zange

 

Ich habe die Äste im oberen Bereich zunächst mit dem Cutter etwas eingekerbt, um sie später besser mit Draht umwickeln zu können. Dann habe ich jeweils einen Ast so durch das Wasserabzugsloch im Tontopf gesteckt, dass der verzweigte Teil im Topf ist. Jetzt muss man sich ein Plätzchen für den Topf suchen, wo er, trotz des nach unten ragenden Astes, gut steht. Dieser Platz sollte nicht zu empfindlich auf eventuelle Fettflecken reagiert. Ich habe mir einen Klappstuhl ausgeguckt, bei dem die Sitzfläche aus einzelnen Leisten besteht.

Topf mit MeisenfutterNun schmilzt man den Talg (keine Angst es riecht nicht allzu unangenehm) und rührt reichlich Körnerfutter in den flüssigen Talg ein. Ich habe Sonnenblumen- und Erdnusskerne genommen, die Leibspeise unsere Meisen.

 

Danach wartet man bis der Talg anfängt wieder Futterglockefest zu werden, dabei gelegentlich umrühren. Wenn er einzudicken, wird der Talg milchig. (Den Topf in ein Waschbecken mit kaltem Wasser zu stellen funktioniert übrigens schlecht, der Talg ist dann an den Seiten schon fest und in der Mitte noch flüssig!) Die jetzt zähflüssige Masse füllt man in die vorbereiteten Tontöpfe und lässt sie richtig fest werden. Danach umwickelt man den Ast an der Einkerbung mit Blumendraht und befestigt den Topf an der vorgesehenen Stelle.

Ich habe die Töpfe in unsere beiden Apfelbäume gehangen. Es hat, wie meistens bei neuen Futterstellen, ein paar Tage gedauert, bis die Vögel sie entdeckt haben, aber dann ging es los:

Kohlmeise an Futterglocke II Blaumeise an Futterglocke

4 Schwanzmeisen II 4 Schwanzmeisen III

Falls jemand die possierlichen Vögelchen auf den unteren Bildern nicht kennt, es sind Schwanzmeisen. Diese niedlichen Vögel, die deutlich kleiner sind als Blaumeisen, tauchten Anfang Januar erstmals in unserem Garten auf und sind zu Stammgästen an den Futterglocken geworden. Die Schwanzmeisen halten sich meist in größeren Gruppen auf, bewegen sich erstaunlich schnell und verschwinden auch genauso schnell wieder.

Dieses Talg/Körner-Gemisch lässt sich übrigens nicht nur in Tontöpfe, sondern auch in andere Gefäße, wie z.B. Tassen, füllen. Sehr hübsch sieht es auch in Plätzchenformen aus. Unser Weihnachtsbaum, der draußen vor dem Küchenfenster stand, war in den letzten beiden Jahren mit solchen Vogelfutteranhängern geschmückt. Das hat uns und den Vögeln gut gefallen.Meise an tanneViele Grüße aus dem Wendland
Silke

Advertisements

5 Gedanken zu “Vogelfutter für Meisen

  1. Liebe Silke,
    ich finde es wirkklich beneidenswert, dass es dir gelingt all die putzigen Wintervögel zu fotografieren. Gerade die Schwanzmeisen sind bei uns hier im Garten rucki zucki verschwunden sobald sie nur ein Hauch von Mensch sehen.
    LG Dany

    Gefällt mir

  2. Hey Silke!
    Dein Blog wird immer besser und ich habe mir erlaubt, deine Schwanzmeisen ueber facebook zu teilen. Bin gespannt ob das klappt! Sonnige Gruesse M.

    Gefällt mir

  3. Super Anleitung Silke!
    Das werde ich mir zu Herzen nehmen und unsere Vögel auch mal so verwöhnen! Schwanzmeisen habe ich noch nie bei uns gesehen!
    Viele Grüße von Renate

    Gefällt mir

Ich freue mich über Deinen Komentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s