Das erste Schneeglöckchen

glas 1Anfang der Woche habe ich noch neidvoll auf Berichte in verschiedenen Gartenblogs geschielt, bei denen bereits der Frühling ausgebrochen ist, z.B. in Thomas Garten am Engerain. Okay, so ganz ist der Frühling noch nicht im Wendland angekommen, aber ich habe heute das erste blühende Schneeglöckchen (Galanthus) gefunden. Damit wir es auch wirklich genießen können, durfte es mit in die Küche.nah 2

Weil die Schneeglöckchen sonst nur so kurze Dingelchen sind, habe ich die Zwiebel mit ausgegraben. Aber da fingen die Probleme an, ich hatte keine Vase in der, wie ich fand, die kleinen Frühlingsboten richtig zur Geltung kamen. Da kam mir das Rotweinglas in den Sinn, bei dem ich neulich den Fuß abgebrochen habe. Ich hatte es bislang nicht über mich gebracht, das Glas wegzuschmeißen (ab und an kommt der Messie bei mir durch). Mein Mann hat ein Reststück unserer Küchenarbeitsplatte zugesägt und mit einem schrägen Loch versehen, so dass sich das Glas in der gewünschten, schrägen Lage hält.

komplett 1

Nun können wir uns an den zauberhaften Blüten erfreuen und meine Grobmotorik beim Abtrocknen hat doch noch zu etwas Gutem geführt.

nah 1

Ich weiß leider nicht, um welche Sorte Schneeglöckchen es sich hier handelt, da sie bereits von unsere Vorbesitzerin gepflanzt wurden. Mir gefallen sie auf jeden Fall und ich finde die Blüten, vor allem von dichten betrachtet, faszinierend.

ganz nah 1

Mit meinen Schneeglöckchen mache ich beim Friday-Flowerday von Holunderblütchen mit und wünsche allen ein sonniges Wochenende.

Silke

Advertisements

18 Gedanken zu “Das erste Schneeglöckchen

  1. Ohhh, das gefällt mir und das ist sowas von apart und mal was ganz anderes.
    Wunderschön.
    Da sieht man, wenn man Ideen hat kann man so vieles machen.

    Wirklich eine wunderbare Idee.

    Lieben Gruß Eva

    Gefällt mir

  2. Hallo Silke,
    geniale Idee mit dem verunglückten Weinglas!
    Ich habe so eins mal als Mini-Gewächshaus benutzt, der Stiel war ganz dicht am Glas abgebrochen, daher hätte deine Idee damit nicht geklappt.
    Das Schneeglöckchen ist bestimmt das Flore Pleno. Ich habe davon nur eins im Garten und hoffe auf Vermehrung.
    VG
    Elke

    Gefällt mir

  3. Hallo Silke,

    eine tolle Idee mit dem Weinglas. Auf dem ersten Bild habe ich noch gerätselt, was das für ein Gefäss ist und wie es so schön schräg steht. Aber Du hast uns ja aufgeklärt … vielen Dank. Ein ganz schlichtes aber auch sehr wirkungsvolles Arrangement – schlicht und zurückhaltend wie die Jahreszeit selbst.

    LG

    Marion

    Gefällt mir

    1. Hallo Marion,
      vielen Dank für Deine netten Worte. Ich denke, wenn es ein paar mehr Blüten im Garten gibt, werde ich das Weinglas auch mal mit schwimmenden Blüten ausprobieren. Mal schauen, ob es sich auch gut zu anderen Jahreszeiten macht.

      Viele Grüße
      Silke

      Gefällt mir

  4. Oh, dass ist aber eine hübsche Idee … das Schneeglöckchen kommt darin wunderschön zur Geltung. So zart und filigran …
    Da muss ich mir ja direkt überlegen, ob mir nicht auch beim Abtrocknen ein kleines Missgeschick passiert ; )

    LG Dany

    Gefällt mir

Ich freue mich über Deinen Komentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s