Bastelei mit bunten Eiern II

makro

Von meiner Eierschalenfärbeaktion hatte ich ja bereits neulich berichtet. (Meine Fingernägel haben übrigens wieder ihre normale Farbe angenommen). Für die Schale mit den Eierkerzen habe ich aber nur einen Teil der gefärbten Eierschalen verbraucht. Was ich aus einigen weiteren Schalen gebastelt habe, möchte ich heute zeigen.gesaamt

In einige Eier habe ich, in die obere Hälfte, ein ca. centstückgroßes Loch gestochen, sodass man das Ei als Vase benutzen kann. Die Eier sind wirklich ausreichend wasserdicht. Da ich den Ast vor einem unsere Küchenfenster nach dem Abräumen der Weihnachtsdeko nicht abgenommen habe, dachte ich mir, dies wäre der ideale Ort für Ostereiervasen. Zum Aufhängen der Eier wollte ich schnell was häkeln. Eigentlich hatte ich geplant diesen Beitrag schon Freitag zu schreiben, aber mit schnell war da mal so gar nichts. Die ersten drei Häckel-Versuche waren nicht wirklich zu irgendwas zu gebrauchen, aber dann bin ich zu dieser Version gekommen:

Aufhängung

Total simpel – ich weiß nicht, warum mir das nicht vorher einfiel. Zwei Ringe aus Luftmaschen (unten 12 Maschen oben 24 bzw. 30 Maschen) mit festen Maschen umhäkelt und in gleichmäßigen Abständen Schlaufen á 6 Luftmaschen. Die Schlaufen des oberen Rings werden mit 2 festen Maschen mit den Schlaufen des untern Ring verbunden. Dann noch Schnüre zum Aufhängen dran und fertig. (Falls das jemand, den es interessiert, nicht verstanden hat, kann er/sie sich gern bei mir melden – ich kann das auch noch mal ausführlich erklären, außerdem bin ich es gewohnt das Leute nicht verstehen, was ich meine)

Material Blumenei

Die Eier habe ich mit den ersten Blüten der Tausendschönchen (Bellis perennis) und Hornveilchen (Viola cornuta), die ich in unsere Beete gepflanzt habe, geschmückt. Beim Aufhängen sind mir allerdings zwei Eier kaputt gegangen, also falls jemand das nachmachen möchte, lieber ein paar mehr Eier färben.

Material ausgebl. Eier

Des weiteren habe ich zwei der ausgeblasenen Eier mit Schmetterlingen aus Zeitungspapier beklebt (doppelseitiges Klebeband und das Ei vorher nicht mit Öl eingerieben)

rot grünaugebl. Eier braun

Die schwarze Maserung ist übrigens von Natur aus auf den Eiern gewesen. Dieser Effekt ist allerdings weniger geworden, seitdem ich den Hühnern noch zusätzlich Kalk füttere. Ich erinnere mich mal gelesen zu haben, das Wildvögel irgendetwas in die Schale ihrer Eier einlagern, um diese stabiler zu machen, wenn ihnen nicht genügend Kalk zur Verfügung steht. Diese Eier sind dann stärker gefleckt. Das war wohl auch bei uns die Ursache – sehr gut hat dies eingelagerte Zeug aber nicht funktioniert, wir hatten ständig Knickeier. Schade eigentlich, ich fand die Flecken ganz lustig (auf jeden Fall so lange man nicht versucht Eier im herbstlichen Eichenlaub zu finden), aber dafür zerbrechen die Schalen nun nicht mehr so schnell.

Auch wenn heute so gar nicht mehr Freitag ist, verlinke ich diesen Beitrag noch bei Helgas Friday-Flowerday.

Viele liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche wünscht
Silke

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Bastelei mit bunten Eiern II

Ich freue mich über Deinen Komentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s