Ein Spaziergang durch den Garten im April

Bereits letzte Woche bin ich mit der Kamera durch unseren Garten geschlendert und bevor die Bilder total veraltet sind – ich habe das Gefühl im Moment rast die Natur durch Zeit und Raum – möchte ich die Fotos hier zeigen.

Perlhyazinthe mit Biene

Kaiserkrone

Bei uns im Vorgarten blühen Massen von Perlhyazinthen (Muscari). Die Osterglocken, die einen hübschen Kontrast dazu bildeten, sind leider bereits fast verblüht. Dafür blühen zwei Kaiserkronen (Fritillaria imperialis). Von 12 Zwiebeln, die ich vor zwei Jahren gesteckt habe, ist das zwar keine große Ausbeute, aber es sind immerhin zwei Blüten mehr als im letzten Jahr.

Topfgarten II

Vor unsere Küchentür blüht es ebenfalls recht hübsch. Das (noch) nicht blühende, buschige grüne Pflänzchen ist übrigens eine Jakobsleiter (Polemonium), die seit letztem Jahr in diesem Topf wächst und sich anscheinend dort sehr wohl fühlt. Ich finde man könnte sie auch als Blattschmuckpflanze ausgeben.

Topfgarten I

Weitere Pflanzen, die ich in Töpfe gesetzt habe, sind gut über den Winter gekommen und stehen in den Startlöchern…

Boskopblüte

… genau wie unser Boskoop.

buschwindröschen

Ich habe festgestellt, das sich in unserem Hinterhof Buschwindröschen (Anemone nemorosa) angesiedelt haben. Das freut mich sehr, da sie zu meinen Lieblingsfrühlingsblumen gehören.

Löwenzahn mit Biene

Nicht ganz so begeistert bin ich vom Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia), obwohl er zugegeben hübsch ist. Den Bienen gefällt er auf jeden Fall…

Hühner mit Löwenzahn

…und unsere Hühner haben ihn zum Fressen gern.

Glucke

Eines der Hühner ist im Moment allerdings nicht an Löwenzahn interessiert –  es gluckt. Vielleicht gibt es in drei Wochen kleine Küken. Ich hoffe sehr, das es klappt.

Squarefoot-Garten

In meinen Square Foot Gardening-Beeten wächst das (Unkraut) Gemüse.

hängematte

Seit letztem Wochenende habe ich eine Hängematte – etwas was ich schon ewig wollte und irgendwie nirgends passte. Jetzt ist sie zwischen dem Stumpf einer gefällten Tanne und unserer Knüppelhecke gespannt. Letzten Sonntag habe ich schon ausgiebig Probe gelegen (ja, das sind zwei Fleecedecken in dem Korb und heißer Tee – es war aber trotzdem toll)

Hängemattenblick

Das ist der Blick, wenn ich in der Matte liege – Entspannung pur.

Viele Grüße
Silke

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Ein Spaziergang durch den Garten im April

  1. Löwenzahn wächst hier leider auch in Unmengen. An und für sich ein schönes Pflänzchen, aber extrem invasiv. Unsere Wiese ist voll damit. Meine Buschwindröschen sind fast alle den Schnecken zum Opfer gefallen.

    lg kathrin

    Gefällt mir

  2. Oh Silke, was für schöne Neuigkeiten .. ihr bekommt vielleicht bald Nachwuchs. Oh wie schön.
    Das ist uns ja leider verwehrt. Aber wir möchten keinen Hahn und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir eventuell an euren Nachwuchs teilhaben können.
    Wir drücken die Daumen.
    LG Dany

    Gefällt mir

  3. Hallo Silke,
    seit letztem Jahr bin ich auch überzeugter Hängemattenfan. Gut, dass unser Zierapfel so dick ist, dass man sie dranhängen kann.
    Ich freu mich auf Kükenbilder, hoffentlich klappt es!
    VG
    Elke

    Gefällt mir

  4. Liebe Silke,
    die Jakobsleiter habe ich im Garten, sogar inzwischen in ziemlichen Unmengen. Ich könnte schon handeln damit. Aber ich mag das sehr, wenn sich der Garten überall in dieses zarte Blau verwandelt. Wenn man die Samen nach der Blüte dran lässt, kommt es zu dieser Vermehrungsexplosion und wenn man es nicht will, dann schneidet man sie einfach ab. Durch die tollen Blätter sind die Sämlinge aber auch gut im Frühjahr zu erkennen. Ach, eine Hängematte ist ja, wie Urlaub im Garten…hab mir gerade einen ähnlichen Stoff besorgt,, weil mein Vater noch alte Holzliegestühle hat…:-) Traubenhyazinthen sind super…absoluter Insektenmagnet.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    Gefällt mir

  5. Ach wie schön die Hühner aussehen, ich hätte auch gern welche aber das wäre uns zu viel Arbeit ( im Hinblick auf Kinder Hund Haus und Garten) weißt du schon was alles ins gemüsebeet soll ? Meinst sieht auch noch recht leer aus , aber Tomaten habe ich schon im Keller und dann werde ich dieses Jahr noch Erbsen Pflanzen. Viele liebe grüße steffi

    Gefällt mir

  6. Hallo Silke,
    das sind ja entzückende Hühner! Schwarze Federn und roter Kamm, das sieht richtig elegant aus :D Wie oft muss man denn bei denen den Stall misten?
    Ganz tolle Fotos übrigens, nur wie du deine Hängematte befestigt hast, gefällt mir nicht. Nicht, dass sich noch jemand an diesem Pfahl wehtut. Kannst du sie nicht einfach zwischen zwei Bäumen spannen?
    Es gibt aber auch eigene Hängemattengestelle: http://haengemattenshop.com/amazonas/haengemattengestell
    Vielleicht wäre ja das etwas für dich.

    -Mia

    Gefällt mir

    1. Hallo Mia,
      das Kotbrett der Hühner säubere ich wöchentlich und falls mal was auf dem Boden liegt auch. Das Einstreu im Stall tausche ich nur zwei mal im Jahr (im Sommer Kies im Winter Stroh).

      Die Matten zwischen Bäume zu spannen passt leider nirgens, aber an dem Pfahl tut sich niemand weh. Hängemattengestelle sind nicht so meins.

      Viele Grüße
      Silke

      Gefällt mir

Ich freue mich über Deinen Komentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s