Erst Ernte aus den Square Foot Gemüsebeeten

Anfang April habe ich davon berichtet, wie ich zwei Gemüsebeete angelehnt an das Konzept Square Foot Gardening gebaut und bestellt habe. Nun möchte ich von den ersten Erfahrungen berichten und unsere erste Ernte vorführen.

beet rechts

Hier sieht man die vor knapp zwei Monaten gesäten Pflanzen: Schnittsalat, Radieschen, Spinat und im Hintergrund Zuckererbsen und Mangold.

beet links

Die Bepflanzung in diesem Beet ist ähnlich wie in dem zuvor gezeigten, außer das links Rucola wächst und vorne rechts Rote Bete. Im hinteren mittleren Feld habe ich deutlich später Zwiebeln gesteckt, daher ist dort noch nichts zu erkennen.

radieschen

Die Pflanzen haben sich gut entwickelt und auch einige etwas stärkere Fröste unbeschadet überstanden. Ich denke, es ist ein Vorteil, dass die Beete etwas höher sind und das vielleicht noch ein bisschen zusätzliche Wärme aus dem noch nicht komplett abgeschlossenen Verrottungsprozess des in die Beete gefüllten Komposts entsteht. Also eine Art abgeschwächter Hochbeetbonus.

Aus ein paar der gesäten Samen sind keine Pflanzen entstanden z.B. sind nur zwei der erwarteten vier Rote Bete Pflänzchen im dafür vorgesehenen Quadrat. Da man beim Square Foot Gardening nur so viel Saat ausbringt, wie später Pflanzen im Beet wachsen sollen, um eine Verschwendung von Saatgut und das Piquieren zu vermeiden, ist dies etwas ärgerlich. Mein Mann meint, das wäre, im Bezug auf Rote Bete nun wirklich nicht schlimm. Ich vermute, dass die Pflanzen nicht gekommen sind, da Vögel die Keimlinge gefressen haben – vor allem verdächtige ich unsere Hühner, die ich einmal im Gemüsebeet ertappt habe. Ein Netz wäre hier wahrscheinlich ein guter Schutz. Ich denke, ich werde aber auch das nächste Mal auf ein Abdecken der Saat verzichten, aber die Hühner nicht unbeobachtet raus lassen.

erbsen

Als recht aufwendig empfinde ich es die knapp zwei Quadratmeter Gemüsebeet unkrautfrei zu halten. Das ist ja eine wirklich kleine Fläche und der Arbeitsaufwand war im Vergleich zu meinen deutlich größeren Staudenbeeten schon hoch – dabei bin ich wirklich nicht überempfindlich, was Wildkräuter angeht. Die Quadrate mit Salat und Spinat, die schnell gekeimt sind und zügig die Fläche dichtgemacht haben waren nicht sehr aufwendig, der Mangold und die Rote Bete dafür umso mehr. Auch nach etlichen Wochen sind die Pflanzen noch recht klein und lassen eine Menge Raum für Beikräuter. Was das Jäten deutlich komfortabeler macht, ist der leicht erhöhte Stand der Pflanzen.

In dem Buch, das ich zuvor über Square Foot Gardening gelesen habe, wurde ein steriles Substrat und ein Unkrautvlies empfohlen. Da würde das Unkrautzupfen natürlich größtenteils entfallen. Trotzdem werde ich auch zukünftig keinen solchen Boden wählen, da ich für meinen Gemüsegarten gern so weit wie möglich das vor Ort vorhanden verwenden möchte und mir die Kosten auch zu hoch wären.

radieschenstrauß salat in schüssel

Die erste Ernte aus dem eigenen Garten empfand ich als immens befriedigend. Die einzelnen Quadrate sollen ja eigentlich für eine Mahlzeit ausreichen. Bei den Radieschen passt das halbwegs für einen Zwei-Personenhaushalt mit gutem Appetit. Um den Schnittsalat in eins zu verbrauchen, bräuchte man eine Großfamilie, die Schnittsalat als Hauptmahlzeit schätzt. Die gezeigte Menge stellt ca. 20 % des Bewuchses dar.

abendessen

Den Salat gab es bei uns mit Rindfleisch, selbst gemachten Kräuterbutterbaguette und einem Honig-Sahne-Senf-Dressing. Alles sehr lecker, wobei ich die Radieschen vom Geschmack nicht unbedingt von gekauften hätte unterscheiden können, der Salat hat allerdings deutlich besser geschmeckt als der aus dem Supermarkt.

beet nach 5 tagen möhre nach 5 tagen

So sieht das Beet nun fünf Tage nach der ersten Ernte aus. Der Salat schiebt bereits nach und wo zuvor die Radieschen wuchsen, entwickeln sich die Möhren prächtig.

Viele Grüße
Silke

Advertisements

Ich freue mich über Deinen Komentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s